Samstag, 9. Juni 2012

[Kochrezept] Panierter Spargel (Veggie)

Wuhu, heute bestreitet die deutsche Fussball Nationalmannschaft ihr erstes Spiel in der UEFA Europameisterschaft.
Das folgende Rezept hat herzlich wenig damit zu tun.
Es stammt von meiner Mutter und ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte - jedes Mal wenn Spargelsaison ist muss sie es für mich kochen.

Ob kalt als Snack oder warm als herzhafte Mahlzeit - panierter Spargel geht immer!

Serviervorschlag (mit Sauce Hollandaise)

Dauer: ca. 15 Minuten (+ ca. 20/30 Minuten Abkühlzeit)


Zutaten (für 8 Stück):

  • 8 Spargel
  • 2 Eier
  • ca. 150 g Mehl
  • ca. 150 g Paniermehl
  • Pfeffer
  • Salz

 Zubereitung:

  1. Wasser (ca 1,5 o. 2 l) mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen. Die Spargelstangen schälen (am besten liegend, denn wenn man sie in der Hand hält, zerbrechen sie leichter). Sobald das Wasser kocht etwas Salz (weniger als man es bei Nudeln verwendet!) hinzufügen und den Spargel reinlegen. Der Spargel muss nicht komplett drin liegen, die Köpfe können aufgrund ihrer weichen Konsistenz herausgucken. Deckel auf den Topf und dann den Spargel 7 Minuten kochen. (Damit er nicht zu matschig wird und knackig bleibt) Anschließend den Spargel herausnehmen und abkühlen lassen. 
  2. Für die Panade zwei Eier in einer breiten Suppenschüssel verquirlen und Salz und Pfeffer hinzugeben. Das Mehl auf einem Deckel, Essteller, großen Schneidebrett oder der Küchentheke selbst (ich habe leider nicht so viel Platz) verstreuen, dasselbe mit dem Paniermehl. Den abgekühlten Spargel nun panieren, dh. erst im Mehl, dann in den verquirlten Eiern und anschließend im Paniermehl wälzen. Tipp gegen klebrige Finger: Beidhändig arbeiten! Rechte Hand Mehl, linke Hand Eigelb, rechte Hand Paniermehl.
  3. Große Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Den panierten Spargel nun reinlegen und jede Seite kurz (ca. 2-3 Minuten) anbraten, bis der panierte Spargel eine braune Farbe hat. Das ganze auf einen Teller geben - fertig! Super dazu ist natürlich eine Sauce Hollandaise als Dipp!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen