Freitag, 26. April 2013

[Fotografie] April II : Warum es manchmal schöner ist in Konstanz zu sein als im Europapark

Ehrlich gesagt ist es merkwürdig, ich möchte mich nicht als abhängig von irgendwelchen Wetterbedinungen sehen, aber die letzten paar Tage haben sich sehr angenehm für mich gestaltet. Vllt liegt es auch daran, dass ich mir eine Woche Urlaub genommen habe und wieder zu mir selbst finden kann, da ist die Sonne ein schöner Bonus. 
Und eigentlich sollte mein Urlaub ein Haufen an schillernder Events sein, was leider nicht so geklappt hat. Aber ich bin trotzdem zufrieden - immerhin sind es doch die kleinen Dinge, die mich am Meisten erfreuen.

Da wären wir auch schon beim Titel: 

"Warum es manchmal schöner ist in Konstanz zu sein als im Europapark"



Zum Geburtstag hatte ich von Nyxeen Karten für den Europapark bekommen - eine schöne Sache. Der Park langweilt mich noch nicht, da ich erst vor ein paar Jahren das erste Mal in den Genuss gekommen bin, einen Vergnügungspark zu besuchen und naja, es ist wirklich en Erlebnis, mich aus tiefster Seele und Angst schreiend neben sich sitzen zu haben, während die Silverstar ihre Runden dreht. :) Leider haben wir beide einen ziemlich kaputten Schlafrhythmus und haben es somit auch dieses Mal nicht geschafft, obwohl wir es uns fest vorgenommen hatten.
Als Ausgleich sind wir mal wieder spazieren gegangen, was ich sehr gerne mache, da wir uns irgendwie ewig über alles Mögliche unterhalten können. Unsere Route ist in der Regel von unserer Wohnung (die am Ortsausgang liegt) am Rhein entlang bis in die Altstadt, dort in den Müller, etwas zum Trinken kaufen und dann ins LAGO (hiesiges Einkaufszentrum), irgendwo vielleicht noch etwas essen. Als Essen gab es Eis und es war lustig, als wir beide feststellen mussten, dass wir uns schon so lange kennen, aber keine Ahnung hatten, was des anderen Lieblingseissorte ist. Immerhin ist das jetzt aus der Welt. Und es war schön. Es war etwas frisch und bewölkt, aber wenn die Sonne draußen gewesen ist, war es schön angenehm, perfekt zum Laufen. 

Eine Blüte auf dem steinigen Pfad.



Ein fast unsichtbarer Pfad
Eine dreckige Narzisse am Rhein






Leider haben wir danach die Kamera nicht mehr herausgekramt, obwohl es in der Stadt beim Eis essen und auch sonst ebenfalls sehr schön war. Manchmal muss der See eben See sein und dem Fluss Platz machen. 


Kommentare:

  1. Eigentlich. Wer ist Nyxeen? :D
    Konstanz ist schön, schöner, am schösten, aber EP muss auch mal sein! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stefan, aber psssssssssssssssst :P
      Ja, der EP kommt noch ... bald ... muss! :D

      Löschen
    2. Ok, ich verrate es niemandem!!
      Ich muss auch nochmal. Und nochmal. Und nochmal! Bin süchtig! ;)

      Löschen